Einträge von Jugend fuer Dora

zusammenGEdenken – Erstes bundesweites Vernetzungstreffen ehrenamtlicher Vereine, organisiert durch Jugend für Dora e.V. in Nordhausen

Am Wochenende vom 24. bis 26. Mai findet in Nordhausen ein Treffen von 19 Vereinen und Initiativen aus ganz Deutschland statt, die sich für die Erinnerung an die Opfer der nationalsozialistischen Verbrechen engagieren. Die vor allem ehrenamtlich organisierten Vereine wollen sich untereinander austauschen und miteinander über die aktuellen Herausforderungen für die Erinnerungskultur diskutieren. Am Ende […]

Wie erinnern wir in Zukunft? – Dialogveranstaltung im Niedersächsischen Landtag

„Wie erinnern wir in Zukunft“ – Unter diesem Titel hatte Niedersachsens Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta rund 60 engagierte Jugendliche aus ganz Niedersachsen zu einer Dialogveranstaltung am Montag, 21. Januar 2019 in den Niedersächsischen Landtag eingeladen. Zentrales Thema war die Frage, wie eine Erinnerungskultur an die Verbrechen des Nationalsozialismus in Zukunft ohne Zeitzeugen lebendig gehalten werden […]

Vereinstreffen 12.-14. Oktober

Am Wochenende fand unser Vereinstreffen statt. Neben der Planung eines bundesweiten Vernetzungstreffens für Gedenkinitiativen trafen wir uns mit Henry Pasenow, dem neu gewählten Bürgermeister der Stadt Ellrich, in der sich 1944/45 zwei große Außenlager befanden. Während des gegenseitigen Kennenlernens stellte er uns seine Pläne für den Erhalt und zukünftigen Umgang mit diesen historischen Orten vor. […]

Transparent am ehemaligen Außenlager Ellrich-Bürgergarten

Am Freitag, den 27. Juli 2018, brachte der Verein ein Transparent an der Baustelle in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Ellrich an. Dort wird seit Februar auf dem Gelände des ehemaligen KZ- Außenlagers Ellrich-Bürgergarten ein Neubau der Seniorenwerk GmbH errichtet. Das Plakat weist auf die Geschichte des Ortes hin. Am 17.05.1944 wurde das Außenlager des KZ- Komplexes […]

Vielen Dank für die Glückwünsche zum “Kulturpreis Harz 2017”

Unser Verein wurde mit dem Kulturpreis Harz 2017 ausgezeichnet Am 9. Juni 2017, überreichte der Landrat Martin Skiebe, Vorsitzender des Regionalverbands Harz e.V., dem Verein Jugend für Dora e.V. in Clausthal-Zellerfeld den Kulturpreis Harz 2017. Der Preis wurde dieses Jahr im Themenbereich „Umgang mit jüngerer Zeitgeschichte“ vergeben. In seiner Laudatio hob der Leiter der KZ-Gedenkstätte […]

Zum Museumstag – Sonderausstellung dokumentiert unser Projekt „72 Jahre danach“

Zum 40. Internationalen Museumstag öffnen zahlreiche Museen und Gedenkstätten in Deutschland, Österreich und der Schweiz am Sonntag, den 21. Mai 2017, ihre Türen. Auch die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora beteiligt sich am Internationalen Museumstag und zeigt im Rahmen des diesjährigen Mottos „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“ unsere gemeinsame Sonderausstellung „72 Jahre danach“ im Museumsfoyer. Anlässlich des 72. Jahrestags […]

Öffentliche Diskussion über Erinnerungskultur in Nordhausen offenbar nicht möglich – Unbekannte zerstören einen Großteil des dezentralen Erinnerungsprojektes

Rund um den 72. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora führten wir ein eigenes Projekt durch: Rund 40 Aufkleber verteilten die Mitglieder im Stadtgebiet Nordhausen, jeweils vier weitere in Osterode und Bad Lauterberg, um eine Diskussion zur Erinnerungskultur anzuregen. Kaum zwei Tage später sind die meisten Aufkleber geklaut und zerstört. Der 72. Jahrestag der Stiftung […]

„72 Jahre danach“ – ein öffentliches Gedenkprojekt

Nordhausen – Am 11. April 2017 jährt sich der Tag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora zum 72. Mal. Aus diesem Anlass haben wir in der Nacht zum 10. April 2017 das öffentliche Gedenkprojekt „72 Jahre danach“ in Nordhausen sowie in Osterode und Bad Lauterberg –  beides Orte von KZ-Außenlagern – begonnen. Auf den Bürgersteigen in […]

„Jugend für Dora e.V.“ gewinnt Harzer Kulturpreis 2017

Der Verein „Jugend für Dora e.V.“ wird für sein langjähriges Engagement in der Aufarbeitung und Vermittlung der Geschichte des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora mit dem Harzer Kulturpreis 2017 ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich zur Stärkung der Kultur- Forschungs- und Bildungsarbeit in der Harzregion sowie zur Anerkennung herausragender Leistungen vergeben. Wir freuen uns sehr über diesen Preis und […]

„Was bleibt?“ Einladung zu einem regionalen Vernetzungstreffen

Nordhausen – Zum 71. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora im April geht das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ in die nächste Runde. Nachdem der Verein Jugend für Dora im vergangenen Jahr in der gesamten Harzregion und darüber hinaus mit weithin sichtbaren Fahnen und Bodenaufklebern auf die einstige Existenz der rund 40 KZ-Außenlager hingewiesen hatte, laden […]